Unser Qualitätsanspruch


Qualität wird in der heutigen Zeit zu einem immer wichtigeren Wirtschaftsfaktor. Die Qualitätssicherung zum Wohle des Patienten steht deshalb bei uns an oberster Stelle. Wir arbeiten ausschließlich mit examiniertem Pflegefachpersonal und richten unser pflegerisches Handeln an wissenschaftlichen Expertenstandards und aktuell gültigen Qualitätsstandards aus. Tägliche Visiten in der Wohngemeinschaft und regelmäßige Besuche in den Außenteams sorgen für einen Aufbau eines soliden Vertrauensverhältnisses zu den Patienten und Angehörigen und dienen der pflegerischen Qualitätsüberwachung.

 

Die Intensivpflege des Pflegeverbundes Rostock ist Mitglied des Arbeitskreises „Mike Möwenherz“ der Universität Rostock.

 

Wir bedanken uns auf diesem Wege bei allen Mitarbeitern für ihre stetige hohe Einsatzbereitschaft und persönliches Engagement.


Note 1,0 bei MDK Prüfung.


Im Rahmen der Regelprüfung hat der MDK (Medizinische Dienst der Krankenkassen) den Intensivpflegedienst des Pflegeverbundes Rostock mit 1,0 bewertet.

 

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) wird von den Landesverbänden der Pflegekassen beauftragt in zugelassenen Pflegeeinrichtungen Qualitätsprüfungen durchzuführen. Die Landesverbände der Pflegekassen veranlassen in jeder zugelassenen Pflegeinrichtungen bis zum 31. Dezember 2010 mindestens einmal eine Qualitätsprüfung. Ab dem Jahr 2011 werden jährlich Qualitätsprüfungen in den Pflegeeinrichtungen durchgeführt.

Download
Transparenzbericht - Pflegeverbund Rostock Jens Schneider
MDK-Transprenzbericht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.5 KB

Sie möchten die Leistung und Qualität der Rostocker ambulanten Pflegeeinrichtungen vergleichen? Informieren Sie sich auf dem Pflegelotsen der AOK ».


MDK-Prüfung 2015

Nun war es wieder soweit. Der Anruf zur Anmeldung der jährlichen Qualitätsprüfung durch den medizinischen Dienst der Krankenversicherung kam am Dienstag Nachmittag und einen Tag später standen die Prüfer frühmorgens vor unserer Bürotür. Zwei Tage dauerte die Regelprüfung im Pflegeverbund Rostock. Akribisch genau drehten die Prüfer jeden „Stein“ um. Arbeitsverträge,Dienstpläne,Leistungsnachweise,Zeugnisse,Zertifikate und Patientenakten, alles wurde auf Vollständigkeit und Unregelmäßigkeiten gesichtet. Anschließend ging es ans Eingemachte. Patienten die wir intensivpflegerisch versorgen ,wurden Stichprobenweise auf ihren pflegerischen Zustand beurteilt. Auch unsere Kollegen vor Ort mussten Rede und Antwort stehen.
Begleitet wurden die Kontrollen durch unserer Qualitätsbeauftragte Frau Berlin,durch Christin Bordihn und unseren Operator Herr Panno.


Die Prüfungen verliefen in einer sehr angenehmen und entspannten Atmosphäre. Das Abschlussgespräch verlief ganz nach unseren Vorstellungen und lässt uns guter Hoffnung sein an den exzellenten Ergebnissen der letzten Jahre nahtlos anschließen zu können. Nun warten wir gespannt auf das schriftliche Ergebnis, welches wir dann selbstverständlich hier auch veröffentlichen werden.


Zusätzlich zu den bestehenden Prüfungsabläufen wurden wir und vier weitere Betriebe im Land freiwillig im Rahmen eines Pilotprojekts unter Federführung des Landes Mecklenburg-Vorpommern auf spezielle Anforderungen in der außerklinischen Intensivpflege überprüft. Mittelfristig sollen dann alle spezialisierten Betriebe die sich in diesem sehr anspruchsvollen Segment beschäftigen geprüft werden. Auch hier sind wir guter Hoffnung den sehr hohen Anforderungen zu entsprechen und sind darüber hinaus auch stolz eigene Akzente gesetzt und aktiv an der Novellierung neuer Richtlinien mitgewirkt zu haben. Selbstverständlich werden wir sie in den nächsten Tagen über das Ergebnis informieren sobald uns dieses in schriftlicher Form vorliegt.


Ich möchte hier die Gelegenheit nutzen um mich bei allen Kollegen recht herzlich für Ihre wahnsinnig tolle Mitarbeit in unserem Unternehmen zu bedanken. Ich wünsche Ihnen eine entspannte Arbeitswoche ,eine traumhafte Vorweihnachtszeit und den vier Kollegen die von der Firmenleitung in den verdienten Urlaub geschickt werden eine erholsame Zeit in Thailand. Im nächsten Jahr werden die Karten neu gemischt und vier andere Kollegen sind dabei.

By the way, wir suchen noch zwei nette und fähige Mitarbeiter für unsere WG in Rostock,Wismar und einen Kollegen für die Region Satow.


Alles Gute wünscht Ihnen Ihr

Jens Schneider


Zeitungsbericht